businessandmore.de


italienisch deutsch

Wörterbuch

Deutsch Italienisch online Wörterbuch

Anzeigen


Synonyme


Deutsch Italienisch Wörterbuch
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Deutsch Italienisch - Italienisch Deutsch Übersetzungen


Wer fährt nicht gerne nach Italien in Urlaub und genießt die Sonne in den malerischen Fischerdörfern im Süden des Landes? Bereits Goethe hat von seiner italienischen Reise so geschwärmt, dass ein literarisches Werk daraus wurde. Die Kultur des Landes in Kombination mit der romantischen Melodie der italienischen Sprache ist beliebter als viele andere. Doch woher stammt diese Sprache und wo auf der Welt ist sie verbreitet? Italienisch gehört zu den romanischen Sprachen, die zur Gruppe der indogermanischen Sprachen gehören. Innerhalb der romanischen Sprache, die vom Lateinischen abstammen, zählt Italienisch zu den Italoromanischen Sprachen, zu denen Emilianisch, Ligurisch, Lombardisch, Piemontesisch und Venezianisch gehören. Die Menschen in den verschiedenen Regionen Italiens sprechen all diese Sprachen! Doch nicht nur sie!

Verbreitung des Italienischen
Insgesamt sprechen rund 70 Millionen Menschen auf der ganzen Welt Italienisch. Die Mehrzahl lebt in Italien und sind italienische Muttersprachler. Hinzu kommen zahlreiche Minderheitengruppen innerhalb Italiens, wie die Südtiroler, Ladiner, Slowenen, Okzitanen oder Sarden, die Italienisch als Zweit- oder Fremdsprache sprechen. Offizielle Amtssprache ist Italienisch in Italien und im Vatikanstaat, in der Schweiz und auf der italienischen Enklave San Marino. In anderen Gebieten ist Italienisch eine regionale Amtssprache, wie in Slowenien, Kroatien oder Julisch Venetien. Diese Regionen sind zweisprachig. Aufgrund der italienischen Kolonialherrschaft in Afrika, sind Spuren der italienischen Sprache in Libyen, Somalia und Eritrea zu finden. Zur damaligen Zeit galt Italienisch als Handelssprache, dessen Bedeutung heute spürbar zurückgegangen ist. Aufgrund vieler Auswanderer aus Italien, hat sich die italienische Sprache überall in der Welt verbreitet. Bis heute sprechen die ursprünglich aus Italien stammenden Auswanderer in weiten Teilen der Welt die italienische Sprache. In manchen Ländern, wie in Buenos Aires entstand eine neue Sprache namens Cocoliche, das heißt eine Mischung aus Italienisch und Spanisch.

Geschichte der italienischen Sprache
Nach dem Ende des römischen Reiches, blieb Latein bis zum Mittelalter Amtssprache und Sprache der Kirche. Aus dem gesprochenen Latein, dem Vulgärlatein entwickelten sich die einzelnen romanischen Sprachen. Der Begriff des „italienischen Volgare“ taucht zum ersten Mal im achten und neunten Jahrhundert auf. Die Sprache verbreitete sich hauptsächlich durch Personen, die kein Latein sprachen, in unterschiedlichen Dokumenten und Rechtsangelegenheiten. Als ältestes Sprachdokument, das aus dem zehnten Jahrhundert stammt, gilt das „Placito cassinese“. Im neunten Jahrhundert folgte der Vorschlag, die Predigten in der italienischen Volkssprache, anstatt auf Lateinisch, vorzutragen. Trotzdem existierten beide Sprache weiterhin parallel, bis sich im dreizehnten Jahrhundert eine autonome Literatur des Italienischen am Hof von Friedrich II in Sizilien entwickelte. Weitere Schriftsteller förderten diese Entwicklung. Im sechzehnten Jahrhundert setzt sich das Toskanische Italienisch als Standardsprache durch. Bis die Sprachen für das gesamte Staatsgebiet vereinheitlicht wurden, dauerte es noch bis zum neunzehnten Jahrhundert. Dort setzte sich der florentinische Dialekt als Hauptsprache durch.

Dialekte des Italienischen
Die Schriftsprache beziehungsweise das Standarditalienisch verwendet heute 21 Buchstaben des lateinischen Alphabets, das heißt k, j, w, x, y komme nur in Fremdwörtern oder Latinismen vor. Das gesprochene Italienisch variiert von Region zu Region deutlich. Es handelt sich um Dialekte des Italienische, die teilweise große Unterschiede aufweisen. Es ist zwischen süd-, mittel- und norditalienischen Dialekten zu differenzieren.

Im Folgenden findest Du eine zufällige Auswahl an Einträgen aus unserem Wörterbuch. Verwende die obige Suche, um nach anderen Übersetzungen zu suchen.

DeutschItalienisch
quatschendire delle assurditŕ
abrechnen mitsbarazzarsi di
Kastenscatola
Beduinen-beduino
Bürocomputercomputer da tavolo
Ausschluss°eccezione
Presseagenturagenzia di stampa
nichts für ungutsenza rancore
ausstoßenlasciarsi sfuggire
im Zweifel sein überdubitare
Das beliebteste italienische Wort in unserer Datenbank ist derzeit inscrivere.
Für mehr beliebte italienische Wörter: Top 200 | Alle beliebten italienischen Wörter


Deutsch Italienisch Wörterbuch - italienische übersetzungen

Suche in Wörtern und Wortgruppen - Impressum
Synonym Wörterbuch - online Synonyme in diversen Sprachen - kostenlose Synonymsuche englisch, spanisch, italienisch, französisch, portugiesisch, niederländisch, polnisch, russisch
Anzeigen







Wörterbücher


Dies & Das
Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...


Werbung