businessandmore.de


Wissenswertes

Anzeigen


Nützliches
Deutsche Synonyme
Das Quiz Magazin
Synonyme




A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Mathematiker/-in
Beitrag von redaktion
Mathematiker können in den unterschiedlichsten Branchen tätig werden, in denen Berechnungen für diverse Tätigkeiten zugrunde gelegt werden müssen. Sie arbeiten im Maschinenbau, der Technik, bei Banken und Versicherungen oder auch in der IT-Branche.

Die Aufgaben eines Mathematikers/einer Mathematikerin

Mathematiker gehen analytisch vor. Sie untersuchen Probleme verschiedener Sektoren, etwa der Technik, der Wirtschaft oder auch der Wissenschaft, unter Zuhilfenahme der Methoden der Numerik und Wahrscheinlichkeitsrechnung. Ein weiteres Aufgabengebiet besteht in der (Weiter-)Entwicklung neuer oder bereits bekannter Formeln und Methoden, die zur Analyse herangezogen werden können. Auch neue Theorien der Wahrscheinlichkeitsrechnung, die besonders in jeweiligen Tätigkeitsbereich des Mathematikers Anwendung finden, können von ihnen entwickelt werden. Weitere Aufgaben von Mathematikern sind die Datenerhebung, die IT-Anwendungsberatung, -Koordination, -Sicherheit und -Systementwicklung, die Marktforschung, die Risikoanalyse sowie auch die Verfahrensentwicklung. Des weiteren können sie in der Lehre an Schulen und Hochschulen oder auch in der Forschung tätig werden.

Die Ausbildung zum Mathematiker/zur Mathematikerin

Der Zugang zum Beruf des Mathematikers erfolgt ausschließlich über ein entsprechendes Bachelor- sowie ein etwaiges, anzuschließendes Masterstudium. Im Master werden die Studieninhalte des Bachelors vertieft sowie spezialisiert. Das gesamte Studium dauert circa 10 Semester/5 Jahre. Zu den Inhalten zählen dabei unter anderem die Analysis, Computeralgebrasysteme, Differentialrechnung, Informatik, Lineare Algebra, Numerik, Stochastik, Geometrie sowie Zahlen- und Funktionentheorie.

Tipps für die Bewerbung als Mathematiker/-in

Wer sich nach dem Studium um eine Stelle als Mathematiker bewerben möchte, sollte nicht nur auf die formale Korrektheit der Bewerbung achten, sondern auch Forschungs- und Themenschwerpunkt des gesamten Studiums und insbesondere seiner Abschlussarbeit in der Bewerbung anführen. Wer bereits als Mathematiker gearbeitet hat, sollte im Lebenslauf der Bewerbung um eine neue Stelle frühere Arbeitgeber und die speziellen Tätigkeitsbereiche und erworbenen Fachkompetenzen dort auflisten.


Das beliebteste Wort in unserem Synonymwörterbuch ist derzeit darstellen.
Für mehr beliebte Synonyme: Top 200 | Alle beliebten Synonyme
Mathematiker/-in

Suche in 360983 Wörtern und 109445 Wortgruppen - Impressum
Synonym Wörterbuch - online Synonyme in diversen Sprachen - kostenlose Synonymsuche englisch, spanisch, italienisch, französisch, portugiesisch, niederländisch, polnisch, russisch
Anzeigen







Wörterbücher


Dies & Das
Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...


Werbung