A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Christian Weise


Poeten müssen verliebt seyn

1. Sprecht mich nicht weiter an Um ein
verliebtes Lied, Denn ich bin
außgethan Wo Lust und Liebe blüht, Das
Gras ist abgemeyht, Die Rosen sind
vergangen, Der W
... weiterlesen

Anzeigen



Er tröstet sich wegen seiner Mit-Buhler

1. Mein Hertze bist du noch
betrübt, Dieweil das Mädgen das dich
liebt, Auch andern schöne Blicke
gibt? Ach bilde dir durchauß nicht
ein, Als woltest du bey ihr allein De
... weiterlesen


Die verliebte Jägerey

Die Lieb ist gleichsam eine Jagt, Da
sich ein grosser Hauffen In die
Gebüsche wagt, Wo Angst und Müh
entgegen lauffen, Und wo die gantze
Welt Sich fast in das Gehäge stellt.
... weiterlesen


Thränen der Jungferschafft

Susser Gifft verliebter
Hertzen, Schwaches Werck-Zeug voller
Krafft, Werthes Ziel der keuschen
Schmertzen, Du berühmte
Jungferschafft! Freylich gehet deine
Zier Allen schönen Sac
... weiterlesen


Hochzeit-Fragen

Was ist die Jungferschafft? Ein Quintgen
Hudeley, Das zehnmahl schwerer ist, als
sonst ein Centner Bley. Doch was ist
eine Braut? Ein Ding, das gerne
küst, Und weder eine Frau noch eine
Jungf
... weiterlesen


Sonnet über das Kupffer-Blatt

Was überflüssig ist begehr ich nicht
zu schreiben, Doch ist nicht unser Hertz
ein steter Uberfluß Da eine
Fruchtbarkeit der andern folgen
muß, Und was will in der Brust vor sich
gefangen b
... weiterlesen