A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Christiana Georgina Rossetti


Gedenke mein

Gedenke mein, wenn ich gegangen
bin, gegangen bin ins ferne stille
Land; wenn du nicht mehr mir halten
kannst die Hand, noch ich mehr zaud`re,
bleib` ich, fahr` ich hin. Gedenke mein
... weiterlesen

Anzeigen



Echo

Komm zu mir in der Stille der
Nacht: komm in der sprechenden Stille
eines Traums; komm mit sanft-vollen
Wangen und Augen hell wie Sonnenlicht
auf einem Strom; kehr heim in Tränen,
... weiterlesen


Nach meinem Tode, Liebster

Nach meinem Tode, Liebster, sing keine
Leisen mir; nicht Rose noch Zypresse
pflanz` aufs Grabe mir, zur Zier: mög
grünes Gras ersprießen, das Tau und
Regen netzt; se
... weiterlesen


Süße weicht Bitternis

Sommer und Rosen sind entschwunden, mit
süßen, sonnentrunk`nen 
Düften, mit frischem Nass und warmen
Lüften: gar Herbstes letzte
Stunden. Selbst er empfindet Unbehag
... weiterlesen