A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Dietmar von Aist


Im Lenz

Ahi, nun kommt die schöne Zeit Mit
kleiner Vögelein Gesang, Die Linde
grünet weit und breit, Vergangen ist
der Winter lang. Rings auf der Erde
ausgestreut Sind mann
... weiterlesen

Anzeigen



Im Lenz

Ahi, nun kommt die schöne Zeit Mit
kleiner Vögelein Gesang, Die Linde
grünet weit und breit, Vergangen ist
der Winter lang. Rings auf der Erde
ausgestreut Sind mannigfalt
... weiterlesen


Erinnerung

Es dünkt mich wohl tausend Jahre Daß
dem liebsten im Arm ich lag, Ach, ohne
mein Verschulden Blieb fern er manchen
Tag. Seit ich keine Blumen
gesehen, Nicht hörte der Vögl
... weiterlesen


Erinnerung

Es dünkt mich wohl tausend Jahre Daß
dem liebsten im Arm ich lag, Ach, ohne
mein Verschulden Blieb fern er manchen
Tag. Seit ich keine Blumen
gesehen, Nicht hörte der Vöglein G
... weiterlesen


Hei, nun kommt uns die Zeit...

Hei, nun kommt uns die Zeit (des
Sommers), der Gesang der kleinen
Vögelchen. / Es grünt schon die breite
Linde, dahin ist der lange Winter./ Nun
sieht man anmutige Blumen auf der Heide
erpro
... weiterlesen


Schläfst du noch...

Schläfst du noch, mein schöner
Geliebter? Man weckt uns leider
bald. Ein hübscher kleiner Vogel hat
sich bereits auf den Zweig der Linde
gesetzt. Ich war sanft eingeschlaf
... weiterlesen


Schläfst du noch...

Schläfst du noch, mein schöner
Geliebter? Man weckt uns leider
bald. Ein hübscher kleiner Vogel hat
sich bereits auf den Zweig der Linde
gesetzt. Ich war sanft eingeschlafen,
... weiterlesen


Heimliches Glück

Wir haben die lange Winternacht Mit
Freuden wohl empfangen, Ich und ein
Ritter wohlbedacht; Sein Wille, der ist
ergangen. Wie wir es uns geträumt, hat
sacht Und lieb er´s an
... weiterlesen


Heimliches Glück

Wir haben die lange Winternacht Mit
Freuden wohl empfangen, Ich und ein
Ritter wohlbedacht; Sein Wille, der ist
ergangen. Wie wir es uns geträumt, hat
sacht Und lieb er`s an ein E
... weiterlesen