A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Dranmor


Marilia de Dirreo

(Thomas Antonio Gonzaga.) Ich bin
kein obdachloser Hirtenknabe Von rauhen
Worten und von groben Sitten, Marilia,
ohne Herd und andre Habe, Der heute
Hitze, gestern Frost erli
... weiterlesen

Anzeigen



Excelsior

Die Nacht lag auf den Alpen schwer, Da
zog ein Jüngling noch umher, Ein
Banner tragend weit durchs Land, Auf
dem der fremde Wahlspruch
stand: Excelsior! Das Antlitz b
... weiterlesen


Spleen

Die Welt ist groß - ich weiß es zur
Genüge, Ich habe sie durchschritten
und durchschwommen; Die Welt ist klein
- ich bin zurückgekommen Und lache
meiner Argonautenzüge. Vergeben
... weiterlesen


5. Spleen

Die Welt ist groß - ich weiß es zur
Genüge, Ich habe sie durchschritten und
durchschwommen; Die Welt ist klein - ich
bin zurückgekommen Und lache meiner
Argonautenzüge. Vergebens gr
... weiterlesen


Edward Gray

Emma Moreland, das freundliche
Kind, Traf mich draußen und kam auf
mich zu: »Hast dein Herz verloren?«
frug sie geschwind, »Edward Gray, wann
heiratest du?« Als sie mich
... weiterlesen


Die drei Vögel

Ich sagte dem Tauber: Fleug`, bis du
entdeckt Die Blume mit wonnigem
Duft, Die Herzen bezaubert und Liebe
erweckt! Doch der Tauber: »Zu schwer
ist die Luft.« Dem Falken: Er
... weiterlesen


Não te amo

Lieben kann ich dich nicht. Liebe kommt
aus dem Herzen; In meinem – ich sag`
es mit Schmerzen Flackern nur
Todeskerzen, Leuchtet kein himmlisches
Licht. Wünsche ve
... weiterlesen


Strophen

O mein einsam – einsam – einsam
Kissen, Wo bleibt mein Herzensfreund,
der süße, traute? Ist es sein Schiff,
das ich im Traum erschaute, Weit, weit
von hier, von Stürmen fortgerissen?
... weiterlesen


Robin Adair

Sei mir aufs neue gegrüßt, Robin
Adair, In Lieb` und Treue
gegrüßt, Robin Adair! Weinend
betrittst du den Strand; Reich` mir die
zitternde Hand; Hier ist dein Vater
... weiterlesen


Wiedersehn, dich wiedersehn...

Wiedersehn, dich wiedersehn? So bin ich
versucht zu fragen, Wenn an schwülen
Nachmittagen Böse Geister
auferstehn; Wenn Erinnerung mich
stört, Die von dir nicht abz
... weiterlesen


Wiedersehn, dich wiedersehn?

Wiedersehn, dich wiedersehn? So bin ich
versucht zu fragen, Wenn an schwülen
Nachmittagen Böse Geister
auferstehn; Wenn Erinnerung mich
stört, Die von dir nicht abzulenke
... weiterlesen


Idylle

»Unter rankendem Blätterdach Duften
Blumen und rauscht der Bach, Badet
schimmernd sich die Libelle, Welche
flüchtig den Spiegel streift, Während
die lüstern erregte Welle
... weiterlesen