A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Oscar Blumenthal


Der Misserfolg hat einen Segen

Der Misserfolg hat einen Segen,
der mir verklärt den trübsten Tag:
Er macht uns beliebter bei den Kollegen,
als ein Erfolg es je vermag.
Anzeigen



Zur Physiognomik

Der weise Schopenhauer spricht – Und
gern betret` ich seine Spur: »Ein jedes
Menschen Angesicht Ist ein Gedanke der
Natur.« Es folgt daraus das Eine
nur, Wenn man dem Wo
... weiterlesen


Der Geizhals

Ein Geizhals fiel in einen Fluß, der
tief Und reissend war. Ein Fischer, der
das Leben Ihm retten wollte, sprang
hinein und rief: Er möchte nur die Hand
ihm geben; Allein der Geizhals
... weiterlesen


Der Mond an gewisse Sänger

Hört auf, ihr Dichter! Stellt es
ein, Dies aberwitz´ge
Verse-Lallen! Denn fahrt ihr fort mit
euren Reimerei´n- Ich schwör es euch
bei meinem Schein!- So werd´ich
schließlich aus de
... weiterlesen


Kein Tagdieb...

Kein Tagdieb wird überflüssig,
sich abzuhasten für ein Nichts:
Sie gehn ein ganzes Leben müßig
im Schweiße ihres Angesichts.
O heischt nicht

O heischt nicht, daß man kühl und
achtsam im Grenzbild seiner Kräfte
lebt und daß man niemals
unbedachtsam das eigene Können
überstrebt. Der Selbstvergrößerung
Rausch und Wonne
... weiterlesen


Wer nie in der Jugend...

Wer nie in der Jugend
Gewitterdrang über jedes trennende
Gitter sprang, wer nie sünd´gem
Verlangen gebebt hat und immer nur nach
Erlaubtem gestrebt hat, dem schmücke
das Wams mit Ord
... weiterlesen


Wie mag´s einem glücken...

Wie mag´s einem glücken, Erfolge zu
pflücken? Hier, unter der Blume, der
Fahrplan zum Ruhme: Wenn dein erster Akt
klar ist, wenn der zweite Akt wahr
ist, wenn der dritte n
... weiterlesen


Zur Wiege

Zur Wiege - nicht zum Grabe,
wo alles schon erreicht -
gehört des Wunsches Gabe:
`Die Erde sei dir leicht!`
Meine Antikritik

`Was machst du, wenn die Kritik dich kränkt?`
Meine Antikritik: ich bleibe heiter.
`Und wenn sie dich an den Galgen gehängt?`
Meine Antikritik: ich lebe weiter.