A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Oskar Loerke


Blauer Abend in Berlin

Der Himmel fließt in steinernen
Kanälen Denn zu Kanälen steilrecht
ausgehauen Sind alle Straßen, voll vom
Himmelblauen. Und Kuppeln gleichen
Bojen, Schlote Pfählen Im Wa
... weiterlesen

Anzeigen



Strom

Du rinnst wie melodische Zeit,
entrückst mich den Zeiten, Fern
schlafen mir Fuß und Hand, sie schlafen
an meinem Phantom. Doch die Seele
wächst hinab, beginnt schon zu
gleiten, Zu fahren
... weiterlesen


Vollmond

Mein Arbeitsraum war Feuer, Glanz von
solcher Macht, Wie wenn ein Geist,
erschüttert schaffend, ihn
erdacht. Im Inneren der Flammen
schliefen stumm Viel Schatten, hier aus
Ebenholz
... weiterlesen


Der Silberdistelwald

Mein Haus, es steht nun mitten Im
Silberdistelwald. Pan ist
vorbeigeschritten. Was stritt, hat
ausgestritten In seiner
Nachtgestalt. Die bleichen Disteln
starren
... weiterlesen


Das Warenhaus

Mit seine Kuppeln, Toren und eisernen
Bogen, Die Pfeiler zu granitenen
Fichten gereiht, Mit seinen
aufgerissenen Augen, die breit Die
Straße mit Licht überschütten, dem
gewundenen Lauf
... weiterlesen


Sommernachts über Land

Von Rüstern schauert die
hängende Ernte der Traurigkeit; Schon
steigt aus Wurzeln die drängende. die
untere Ewigkeit. Aus Brunnen krümmt
sich der tastende Verwesen
... weiterlesen