A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Rudolf Löwenstein


Der kleine Schulmeister

Aufgepasst und hingesetzt! Hände
hübsch gefaltet! Daß ihr mir - ich
rat euch - jetzt eure Schnäbel
haltet. Liese, wenn du nicht bald
schweigst, zupf ich dich am Ö
... weiterlesen

Anzeigen



Winterbericht

Der Storch ließ auf dem Dach sich
nieder Und sprach: `Da Kinder bin ich
wieder! Nun saget mir, was ist
geschehn, Seit ich das Dörfchen nicht
gesehn?` `Ei,` sprach der Hans, `in die
... weiterlesen


Morgengruß im Harz

Geschlagen hat die sechste Stund, der
Hirte macht im Dorf die
Rund: »Erwacht, ihr lieben Mägdlein
all, ich ruf euch mit
Schalmeienschall.  
Trarara! Nun geht a
... weiterlesen


Lustige Brautfahrt

Hop hop! Greif aus, mein
Wiegenpferd, Du sollst zur Trau uns
tragen. Es hat kein König auf der
Erd´ Solch prächt´gen
Hochzeitswagen: Zwei Stühlchen sind
mit festem Band V
... weiterlesen


Die traurige Geschichte vom dummen Hänschen

Hänschen will ein Tischler werden, Ist
zu schwer der Hobel, Schornsteinfeger
will er werden, Doch das ist nicht
nobel, Hänschen will ein Bergmann
werden, Mag sich doch nicht
... weiterlesen


Wie hoch mag wohl der Himmel sein?

Ich möchte Euch alle miteinander still
führen an der Hand, euch heimliche
Dinge sagen von Gott und dem
Sternenland. Wie hoch mag wohl der
Himmel sein? Das will ich gleich dir
sage
... weiterlesen


Der Vöglein Abschied.

Wer klappert am Dache, mein Kindlein?
Horch, horch! „Ade, lieber Bauer!“
so rufet der Storch. „Nun ade denn,
du Dorf und ihr fleißigen Leut’, ihr
Wiesen, ihr Sümpfe, wir scheiden
... weiterlesen


Wie hoch kann wohl der Himmel sein...

Wie hoch kann wohl der Himmel sein? Das
will ich gleich dir sagen: Wenn du
schnell wie ein Vögelein Die Flügel
könntest schlagen Und flögest auf und
immer auf In jene blau
... weiterlesen