A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Gedichte - Sigmund


Das verirrete Schäflein

1. Ach ich armes Schäflein
schreye Und bekenne selbst mit
Reue, Daß ich mich vergangen hab. Ich
ließ mich die Lust verführen, Lief
mit Böcken hin spaziren, Kam wei
... weiterlesen

Anzeigen



Der verlohrne Grosche

1. Gott! dein Göttlichs Bild wir
tragen, Du hast uns zur Münz
geschlagen Und dich selbst in uns
geprägt. Den Verstand must Weißheit
füllen, Heiligkeit ward in den Willen
... weiterlesen


Von der Nachfolge Jesu

1. Lasset uns mit JESV ziehen, Seinem
Vorbild folgen nach, In der Welt der
Welt entfliehen, Auff der Bahn, die er
uns brach, Immer fort zum Himmel
reisen, Irdisch-noch
... weiterlesen


Passionslied

1. Meine Seel, itzt ist es zeit, Laß
uns sonder warten Jesu geben das
Geleit Zum Olivengarten. Weil im
Garten sich der Tod Erstlich
angespunnen, Hat das Ende un
... weiterlesen


Bußlied

1. Wer ist mein Jesus? wer bin
ich? Ich Sünder, er Versühner, Die
wohl zusammen schicken sich. Ach!
dieses macht mich kühner, Der ich mit
Sünd Wol hätt verdient
... weiterlesen


Gott und Alles

An meinem Gott ich hange, Ihn halt`
ich, der mich hält. Nach nichts mich
sonst verlange! Ist Alles schnöde
Welt. Wer will, an ihr sich
labe, Such` Lust und finde Leid.
... weiterlesen


Am Sonntag Misericordias Domini

Christi und seiner Christen
Wechsel-Kundschaft Nach der Singweise:
Jesu, der du meine Seele. 1. Hüter
du der Menschenheerden, Jesu, treuer
guter Hirt! Laß mich auch
... weiterlesen


Am fünfften Sonntag nach Trinitatis

Das Beruff-Schifflein 1. Jesu, komm,
sey eingebetten! Meine Hände leg ich
an: Wollest mir zur Seiten
tretten, Daß mein Thun sey
wolgethan. Auf dein Wort in deinem Nah
... weiterlesen


Am Fest der heiligen drey Könige

Das Geistliche Geschenke Nach der
Singweise des Ps. M. Opitzens. 1. O
Jesu, wann ich suche dich, So weiset
mich die Welt von sich, Die ganz wie
Salem ist verblendet.
... weiterlesen


Am Sonntag Reminiscere

Der glaubige Gebet-Eifer Nach seiner
eignen Singweise. 1. Hilf mir, Jesu!
tausend Plagen Thun mir Welt und Teufel
an. Hilf! sonst niemand helfen
kan. Steh doch
... weiterlesen


Am heiligen Pfingstfest

Der Göttliche Herz-Tempel Nach der
Singweise: Jesu, du mein liebstes
Leben. 1. Gottes Odem und
Verwandter, Gott von Gotte,
Geister-Geist, Der du, Jesu
Abgesandter,
... weiterlesen


Jesus

Der hi ilische Purpurwurm Zu singen
nach der Weise: Da Jesus an dem Creutze
stund, usw. 1. Was ist das vor ein
Jammerbild, Das dort in Purpur
eingehüllt Am Creutzesho
... weiterlesen


Geistliche Betrachtung

Der sieben Wort Jesu Im Thon: Da Jesus
an dem Creutze stund, usw. 1. Es
lenckt mein sündenkrancker Sinn Sich,
Jesu, in dein Leiden hin, Das mir hat
Freud` erworben.
... weiterlesen


Am ersten Sonntag nach der heiligen drey Könige

Der verlohrne Jesus In voriger
Singweise. 1. Offt ich, O Jesu, dich
verliehr: Ach meine Schuld jagt dich
von mir. Alsdann so such ich dich mit
Schmerzen, Da mei
... weiterlesen


Am dritten Sonntag nach Trinitatis

Der verlohrne Sünder Nach der
Singweise: Ach Gott und Herr, wie groß
und schwer. 1. Ach! durch die
Sünd Ich armes Kind, Wo bin ich
hingekommen? Ich bin verlo
... weiterlesen


Die Vierdte Bitte

des Vatter Unser-Gebets 1. Vatter
Unser hier auf Erden, Der du dort im
Himmel bist, Hör, laß uns erhöret
werden. Dein Sohn unser Bruder ist. Du
bist Vatter: sey uns
... weiterlesen


Kirchweih-Predigt, am Tage S. Sebalds

Die bedrangte Kirche Christi Nach der
Singweise: Auf meinen lieben
Gott. 1. Schau, Christe! sih doch
drein. Die Kirche ist ja dein, Die
deinen Namen kennet, Nac
... weiterlesen


Am Fest der heiligen Dreyeinigkeit

Die Dreyeinige Gottheit Nach der
Singweise: Jesu, du mein liebstes
Leben. 1. Hochgelobtes Eins in
Dreyen, Ewigs Lied der Serafim, Dem
die Himmel Jubelschreyen D
... weiterlesen


Am heiligen neuen Jahrstag

Die Geistliche Beschneidung In seiner
eignen Singweise. 1. Jesu, heil den
alten Schaden. Gott, hab Dank vor alte
Gnaden, Laß an mir sie werden
neu. Vater, dein
... weiterlesen


Am Sonntag Invocavit

Die Geistliche Ritterschafft In der
Singweise: O Ewigkeit, du
Donnerwort. 1. Der Satan hat
versuchet dich: O Jesu, er versucht
auch mich All` Augenblick und Stunden.
... weiterlesen


Am siebenzehenden Sonntag nach Trinitatis

Die Sabbath-Feyer Nach der Singweise:
Auf, auf, mein Herz, und du, mein ganzer
Sinn. 1. Auf, auf, mein Herz, und
du, mein ganzer Sinn! Wirf alles heut,
was Welt ist, von dir
... weiterlesen


Am Karfreitag

Die Sieben Creutz-Worte Nach der
Singweise: Da Jesus an dem Creutze
stund. 1. O Jesu, deine Sieben
Wort, Mit denen du am Creutze
dort Hast gute Nacht gegeben, D
... weiterlesen


Beständigkeit

Feige Sinnen weiche sind, Weichen, wie
von jedem Wind Wird ein Wetterhahn
gedrehet. Großer Muth steht
unverwandt, Fest gegründet auf
Bestand, Den kein Nordensturm umwehet.
... weiterlesen


Wöchentliche Passion-Andacht

Freytags Morgen-Lied Nach der
Singweise: Christus, der uns seelig
macht. 1. JESU! dein ist dieser
Tag, Roht von deinem Blute. Du littst
manche Angst und Plag He
... weiterlesen


Morgenandacht

Frisch auf, mein Sinn, ermuntre
dich, Weil dort die Morgensonne
sich Zeigt auf vergüld`tem Hügel. Es
hüpfet ob den Büschen ümm, Und
singet Gott mit krauser Stimm` Das lei
... weiterlesen


Am Sonntag Quasimodogeniti

Jesus, die Freuden-Sonne Nach der
Singweise: Werde munder, mein
Gemüte. 1. Trauren, Jesu, hatt
ümgeben Deiner Jünger treues
Herz, Weil du warest todt, ihr Leben:
... weiterlesen


Jesu

Lob- und Leichgedächtniß Nach der
Singweise: Jesu, der du meine Seele,
usw. 1. Fliest, ihr Trehnen, fliest
und schiesset, Fallt und wallet Wangen
ab; Giest, ihr Auge
... weiterlesen


Reis-Morgenlied

Nach den Singweisen: Ich danck dir
schon in Deinem Thron usw. Ach Gott und
Herr, wie groß und schwer usw. Hör,
liebe Seel, die rufft der Herr
usw. 1. Wach auf, mein
... weiterlesen


Morgen-Lied

Nach der Singweise: Ach Gott! und
Herr! 1. HERR! gib Gehör! Dir geb
ich Ehr In dieser Morgenstunde. Der
Liebe Läng, Der Gnaden Mäng Rühm
ich mit Herz
... weiterlesen


Von Gottes Weißheit und Allmacht

Nach der Singweise: Ach wie nichtig, ach
wie flüchtig, usw. 1. Ach wie
nichtig Und untüchtig Ist der
Menschen Denken! Unsre Sinnen Sich nit
können Nac
... weiterlesen


Um Weißheit und Verstand, das Gute zu erwählen

Nach der Singweise: Auf, auf! mein
Hertz, und du mein ganzer Sinn,
usw. 1. Auf Erden hier wohnt lauter
Unverstand, Der Himmel ist der
Weißheit Vatterland: Dahin will ich
mic
... weiterlesen


Sonntags-Abend-Lied

Nach der Singweise: Die helle Sonn ist
nun dahin usw. 1. Die liebe Sonne
weicht von hier, Der Tag verjagt die
Nacht. Hirt Israels! du bist bey
mir, Ich traue deiner Wa
... weiterlesen


Wider den Neid

Nach der Singweise: Hertzlich tuht mich
verlangen, usw. 1. O Gott, ich muß
dir klagen, Verklagen selber mich, Von
meiner Boßheit sagen, Die kränket
mich und dich:
... weiterlesen


Reis-Abendlied

Nach der Singweise: Jesu! der Du meine
Seele, usw. 1. Brauner Abend, sey
willkommen! Komm, du Arbeitstille
Nacht! Nun der Mond hat
angeglommen, Nun der Tag mich müd g
... weiterlesen


U i Göttliche Beystand in seinem Stand

Nach der Singweise: Sag, was ist alle
Welt, usw. 1. Sag, was ist diese
Welt? Ein Schau- und
Spielgezelt. Darinn tritt ab und
auf Der Menschen Lebenslauff.
... weiterlesen


Wie Gott will

Nach der Singweise: Warum betrübst du
dich, mein Hertz, usw. 1. Dein Will,
O GOTT, sey meines Willens-Will! Dein
Gnaden-Raht sey meiner Wünsche
Füll. Erfüll es nicht, O G
... weiterlesen


Ergebung in den Willen Gottes

Nach der Singweise: Was mein Gott will,
gescheh allzeit, usw. 1. O Guter
Gott, ich komm zu dir, Dem Geber aller
Gaben. Viel dinges ist: ich wünsche
mir Hier diß und
... weiterlesen


Lied

Nach der Singweise: Was quälet mein
Herze usw. 1. O himlisches
Leben! Ach solt ich aufgeben Diß
sterben auf Erden, Dort lebend zu
werden! Hier stirbt man im L
... weiterlesen


Um Genüglichkeit

Nach der Singweise: Wie nach einer
Wasserquelle, usw. 1. Schöpfer
aller Menschenkinder, Grosser Gott, ich
klage dir, Daß ich stäts, ich böser
Sünder, Murre wider
... weiterlesen


Sonntags-MorgenLied

Nach der Singweise: Wie schön leuchtet
der Morgenstern. 1. Gegrüßet sei,
der iezt anbricht, Der Tag, der aller
Tage Liecht, Der alles Liechtes
Quelle. Du auch, O Sc
... weiterlesen


Wider die Hoffart

Nach der Singweise: Wo ist mein
schönster Fürst und Herr hinkommen,
usw. 1. Welt-Mutter du! wir, Eva,
deine Kinder, Wir gleichen dir, wir
nachgebohrne Sünder: Der Hoffart
... weiterlesen


Friedenslied

Nun, so bist du endlich kommen, O du
langgewünschter Tag, Der uns alles
Leid benommen Und geendet unsre
Plag`! Tausend Seelen mit
Verlangen Hofften tausend Tag` auf
dich.
... weiterlesen


Leben Tod, Tod Leben

Nur ein Tod ist dieses Leben, Nichts
als eine Grabesbahn. Wann zu leben wir
anheben, Fahen wir zu sterben
an. Unser Tod ist jede Noth, Die uns
wünschen macht den Tod.
... weiterlesen


Gleichmuth

O wie wohl ist der daran, Der da
kann Sich begeistern, Seine Feindin
Sorge meistern, Ist bei Glücke trotzig
nicht, Zag im Leiden, Der behält in
Leid und Freuden
... weiterlesen


Am Karfreitag (2)

Passions-Betrachtung JESU, deine
Passion Will ich itzt
bedenken: Wollest mir vom
Himmelsthron Geist und Andacht
schenken. In dem Bild itzund
erschein, Jesu, meinem Herz
... weiterlesen


Der beständige Jesus

Sigism. à Birken. 1. Gläub es
nicht, es sind Gedancken, Laß dich ja
nicht fechten an, Seele! daß in Liebe
kan Dein getreuer JESUS
wancken. Gläub es nicht,
... weiterlesen


Gebet-Lied

Um Zufriedenheit, wider Murren und
Ungedult Nach der Singweise: So wünsch
ich ihr ein gute Nacht, usw. 1. O
Grosser Gott, ich klage dir mit Reu Die
Ungedult, so mich besesse
... weiterlesen


Floramor oder Tausendschön

Wann die Nymphen sich ergötzen, Und
sie etwan in dem Hetzen Eines Dornes
Stachel ritzt: Wo der Ritz sich hin
ergossen, Macht er Floramoren
sprossen, Blutes Purpur auf sie spr
... weiterlesen


Schäfers Klage

Wie wird mir nun geschehen, Da ich dich
lassen muß, Und dich nicht mehr soll
sehen? Ach, bittrer Scheidegruß! Du
reißest dich von mir, O Hirtin, meine
Zier! Ich möc
... weiterlesen


Gebet-Lied (2)

über die Sechste Vatter Unser
Bitte 1. Fuhr uns, O Vatter! uns
verführet Der Satan, dein und unser
Feind. Ob er schon hier auf Erd
regieret, Du bist und bleibst doch
unser F
... weiterlesen


Pilgerlied

Ziehet hin! spricht zu den Seelen, Der
dem Adam Odem gab. Geht, ihr Kinder, in
die Hölen, Die ich euch gebauet
hab`. Wandert hin! Kommt wieder
her! Sucht durch Elend Sternene
... weiterlesen