WISSENSWERTES

Gedicht Gruppen
Kathinka Zitz
Jakob Löwenberg
Sidonia Hedwig Zäunemann
Alkaios von Lesbos
Ernst Ziel
Heinrich Vierordt
Adolf von Wilbrandt
Wolfgang Amadeus Mozart
Georg Heym
George Morin
Johann Grob
Christoph Johann Anton Kuffner
Friedrich Freiherr von Logau
Salomon Geßner
Frieda Port
Vincenz Zusner
Giuseppe Giusti
Erich Kurt Mühsam
August Friedrich Langbein
David Friedrich Strauß

Intern

Anzeigen

Aktuelles

Gedichte


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Hermann Löns

Der Rosengarten - Gedicht von Hermann Löns


Der Rosengarten

Ich weiß ein Garten hübsch und fein,
da blüht ein rotes Röselein;
Und darum ist ein Heckenzaun,
im Sommer grün, im Winter braun.

Und wer das Röslein brechen will,
muss kommen stumm, muss kommen still;
Muss kommen bei der dustren Nacht,
wenn weder Mond noch Sternlein wacht.

Ich wollte meinem Glück vertraun,
stieg heimlich übern Gartenzaun;
Das rote Röslein war geknickt,
ein andrer hatte es gepflückt.

Das Gärtchen ist nun kahl und leer,
das rote Röslein blüht nicht mehr;
Betrübt muss ich von weitem stehn
und nach dem Rosengarten sehn.


Anzeigen



Das beliebteste Wort in unserem Synonymwörterbuch ist derzeit darstellen.
Für mehr beliebte Synonyme: Top 200 | Alle beliebten Synonyme
Der Rosengarten - deutschsprachige Gedichte

Suche in 361046 Wörtern und 109461 Wortgruppen - Impressum
© WIE SAGT MAN NOCH 2004-2019

Synonym Wörterbuch - online Synonyme in diversen Sprachen - kostenlose Synonymsuche englisch, spanisch, italienisch, französisch, portugiesisch, niederländisch, polnisch, russisch



Wörterbücher

Anzeigen


Dies & Das
Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...