A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Friedrich Wilhelm Wagner

Idyll

- Gedicht von Friedrich Wilhelm Wagner

Idyll

In einer Kneipe. Sonntags. Auf dem Land.
Vier Frauen rund um einen Tisch.
Sie waren nicht mehr jung und frisch.
Und eine hatte eine verkrüppelte Hand.

Sie tranken Bier. Und plauderten. Eintönig.
Wobei sie mit den Köpfen nickten.
Und treu sich in die Augen blickten.
Und ihre Busen bebten schon ein wenig.

Bald machten Tränen ihre Augen naß.
Mit heißen Händen schlugen sie die Brüste.
Sie schwelgten wie im Taumel süßer Lüste.
Und kreischten gell. Und wußten selbst nicht was.

Anzeigen