A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Leon Vandersee

Um die Dämmerstunde.

- Gedicht von Leon Vandersee

Um die Dämmerstunde.

Leise sinken weiche Dämmerschleier,
tief im Walde träumt der stille Weiher,
lautlos streicht mit scheuem Silberflügel
eine Taube über seinen Spiegel –
leicht im Windhauch schwanken Gras und Ried,
und von fernher klingt ein klagend Lied . . .

Dringt hinab in meiner Seele Tiefen,
weckt die Schmerzen, die dort unten schliefen,
weckt im Herzen ein verhaltens Sehnen –
meine Augen füllen sich mit Tränen,
ach, die Sehnsucht, die kein Ziel sich weiß,
irrt durch meine Träume stumm und heiß . . .

Anzeigen