A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Rudolf G. Binding

Letztes Bewahren entfloh

- Gedicht von Rudolf G. Binding

Letztes Bewahren entfloh

Letztes Bewahren entfloh
Ich bin ein Mann – und ich liebe.

Allen Gefahren geweiht
suchte ich neue Gefahren.
Aber auf einfachem Strand
zwischen den kleinen Blumen
traf mich das Schicksal – ich liebe.

Ich der verschlossenste Held
kann mein Geheimnis nicht wahren.
Wo verberg ich es noch?
Ich bin ein Mann – und ich liebe.

Wellen tragen es fort.
Vögel wissen es schon.
Der Himmel hat es gesehn,
Erde hat es getrunken,
mein Geheimnis – ich liebe.

Wenn ich es niemand verriet:
Wiesen duften davon,
Boden des Waldes, die trocknen
Nadeln der Kiefern am Hang –
alles verrät mich – ich liebe.

Ausgeliefert bin ich.
Schon mir selber entrissen
bricht es siegend hervor.
Und in seligen Worten
steht es geschrieben – ich liebe.

Anzeigen