A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Rudolf G. Binding

Schlacht – Schreiender Stern

- Gedicht von Rudolf G. Binding

Schlacht – Schreiender Stern

Alle waren wir nahe letzten Dingen zeitlebens
aber vor diesem letzten erst wurden wir ehrlich.
Alle Verhüllungen waren heruntergerissen.
Schleier der Zugeständnisse wehten davon.
Eingeflochten in ein vieltausendsträhniges Schicksal
traf und alle einmal das gleiche Erschüttern,
einmal die gleiche Angst, und einmal
stockte allen vor Gleichem das Herz.

Einer aber
– wissend dies sei das Ende –
eingehüllt schon in die letzten Schauer
strahlend sprang er empor:
Hierher! schrie er,
als ob er damit die Schlacht gewönne,
posaunenhaft: Hierher!
stand auf feindlicher Böschung,
fiel ein schreiender Stern
zehnfach getroffen vornüber:
selig feindwärts.
Wie ein Meteor
nahe der Erde am hellsten leuchtet.

Anzeigen