A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Friedrich

Montagne

- Gedicht von Friedrich

Montagne

Montagne, Günstling der Natur,
Es sollte dich nur der, den Witz und Freiheit adeln,
Weil er dir rühmlich gleicht, erheben oder tadeln;
Dem sei ein Socrates; wo nicht, ein Epicur!
Du bist, zu aller Lust, in dem, was du geschrieben,
Nachlässig schön, und lehrreich zweifelhaft,
Unwissend voller Wissenschaft:
Auch der dich meistert, muß dich lieben.
Und heißt wol der mit Recht gelehrt,
Dem nicht dein Buch Geschmack und Kenntniß mehrt?

Anzeigen