A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Justinus Kerner

Laß nicht Jugend! Laß nicht Liebe!

- Gedicht von Justinus Kerner

Laß nicht Jugend! Laß nicht Liebe!

Steht der Himmel schwarz umzogen,
Daß man ihn muß traurend wähnen,
Wandeln sich zum farb`gen Bogen
Schnell oft alle seine Tränen.

Mitten unter Donnerwettern
Hört` ich schon aus voller Kehle
Freudig eine Lerche schmettern,
Flöten eine Philomele.

Wird dir Erd` und Himmel trübe,
Beugt dich Gram und Alter nieder,
Laß nicht Jugend, laß nicht Liebe,
Laß nicht den Gesang der Lieder!

Treu, im immerwarmen Busen
Eine innre Farbenquelle,
Wahr` den Born, mit dem die Musen
Dir ersetzen Tageshelle.

Anzeigen