A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Paul Heyse

Vorfrühling

- Gedicht von Paul Heyse

Vorfrühling

Stürme brausten über Nacht,
Und die kahlen Wipfel troffen.
Frühe war mein Herz erwacht,
Schüchtern zwischen Furcht und Hoffen.

Horch, ein trautgeschwätz`ger Ton
Dringt zu mir vom Wald hernieder.
Nisten in den Zweigen schon
Die geliebten Amseln wieder?

Dort am Weg der weiße Streif -
Zweifelnd frag` ich mein Gemüte:
Ist`s ein später Winterreif,
Oder erste Schlehenblüte?

Anzeigen