A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Andreas Gryphius

An den gecreutzigten Jesum

- Gedicht von Andreas Gryphius

An den gecreutzigten Jesum

VI.

Hir wil ich gantz nicht weg! laß alle Schwerdter klingen!
Greiff Spiß und Sebel an! brauch aller Waffen Macht
Vnd Flamm’ / und was die Welt für unerträglich acht.
Mich sol von disem Creutz kein Tod / kein Teufel dringen.

Hit wil ich / wenn mich Ach und Angst und Leid umbringen
Wenn Erd’ und Meer auffreisst / ja wenn der Donner Macht
Mit dunckel-rotem Blitz auff meinem Kopffe kracht /
Ja wenn der Himmel fällt / hir wil ich frölich singen.

Weil mir die Brust noch klopfft / auch weder dort noch hir
Und nun und ewig sol mich reissen nichts von dir.
Hir wil ich / wenn ich soll / den matten Geist auffgeben.

Du aber / der du hoch am Holtz stehst auffgericht;
Herr ]esu / neig herab dein bluttig Angesicht /
Vnd heiß durch deinen Tod im Tod mich ewig leben!

Anzeigen


Anzeigen

Dies & Das

Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...