A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Eduard

Baum und Vogel

- Gedicht von Eduard

Baum und Vogel

Der Baum.
Dich nähren meine süßen Früchte,
Dich schützet meiner Zweige Dichte,
Doch kurz verweilst du nur auf mir;
Vor Jahren, bei der Lüfte Gaukeln,
Sah ich schon deine Väter schaukeln
Auf meinen schlanken Aesten hier.

Der Vogel.
Der du da trotzest Ungewittern,
Sollst dein Geschenk mir nicht verbittern,
Das süß aus deiner Krone quillt:
Mich treibt die Lust zu frohen Liedern,
Die magst mit Früchten du erwiedern,
Und so ist Beider Sein erfüllt.

Anzeigen