Wissenswertes

+ Lyrik
+ Epik
+ Dramatik

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Märchen - August Leskien: Balkanmärchen aus Albanien

Neid zwischen zwei Schwestern

Es war einmal ein Mann und eine Frau, die waren sehr arm, und die Frau erwartete ein Kind; auch hatte sie eine Schwester, die erwartete auch, sie war aber sehr reich und liebte die andre gar nicht, weil sie arm war, und mochte sie nicht vor Augen sehen. Es kam nun die Zeit der Armen, und da sie vor Armut gar keine Einrichtungen im Hause hatten, sagte der Mann: »Bringt sie ins Bad,« obwohl das ... weiterlesen


Anzeigen


Die Geschichte von dem verkauften Kinde

Es war einmal ein Mann und eine Frau, die waren schon alt und hatten keine Kinder. Nach vielen Jahren gab ihnen Gott einen Sohn, und sie freuten sich sehr, daß er ihrer gedacht und ihnen einen Sohn gegeben hatte. Zwei Nächte waren vergangen, es kam die dritte, in der drei Frauen kommen sollten, dem Kinde das Lebensschicksal zu bestimmen. In dieser Nacht kam ein Regen, so gewaltig, daß niemand ... weiterlesen


Das goldne Gürtelschloß

Es war einmal ein junger König, der wollte sich verheiraten und suchte nach einem sehr schönen Mädchen. Er hatte einen Vogel, den schickte er in den Garten einer Frau, die reich war und drei Töchter hatte. Jeden Morgen kam der Vogel in den Garten und sagte: »Die älteste Tochter verheirate, die zweite verheirate auch, aber die jüngste verheirate nicht.« Die Mädchen saßen dabei und ... weiterlesen


Die Geschichte von den drei Brüdern

Es waren einmal drei Brüder und drei Schwestern, die Brüder verheirateten die eine an den Sonnenherrn, die andere an den Mond und die letzte an den Südwind. Als sie einige Zeit verheiratet waren, dachten die Brüder: »Wir wollen doch gehen und sehen, wie es ihnen geht«, machten sich fertig, nahmen Wegzehrung mit und gingen auf die Reise. Unterwegs überfiel sie die Nacht auf freiem Felde ... weiterlesen


Das Mädchen, das der Sonne gelobt war

Es war einmal eine Königin, die hatte keine Kinder; da richtete sie ihr Gebet an die Sonne und bat und flehte, sie möchte ihr ein Kind geben, wenigstens ein Mädchen, und wenn das zwölf Jahre alt wäre, solle die Sonne es wieder nehmen. Da bekam die Königin ein Mädchen; das ging jeden Tag in die Schule. Eines Tages, als es auf dem Schulwege war, sagte die Sonne zu ihm: »Geh zu deiner ... weiterlesen


Die Schöne der Erde

Es war einmal ein sehr reicher Vater, der hatte eine Frau und einen Sohn. Als er zum Sterben kam, hinterließ er seinem Sohn einige Verfügungen, und darunter besonders die, er solle niemals den Ort betreten, wo die Schöne der Erde wohnte. Der Knabe wuchs heran und lebte glücklich und zufrieden, solange er die Stadt der Schönen der Erde nicht betrat. Aber endlich ergriff ihn eine gewaltige ... weiterlesen


Die drei Gesellen

Ein Mann hinterließ bei seinem Tode seine Frau in Hoffnung, und nach sechs Monaten gebar sie einen Knaben. Sie zog trotz aller ihrer Armut den Knaben auf, bis er fünfzehn Jahre wurde. Als der Knabe verständig geworden war, fragte er seine Mutter, ob sie nicht etwas vom Vater hätte. Die Mutter antwortete ihm, der Vater hätte viele Dinge hinterlassen, aber sie hätte alles verkauft, um seine ... weiterlesen


Die Nachtigall Gisar

Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne; sein Verlangen war immer nach Moschee und Gebet. So baute er eine schöne Moschee, und als die Bauleute fertig waren, ging er hin zu beten. Während er betete, kam ein Derwisch und sagte zu ihm: »Die Moschee ist schön, aber das Beten ist unwirksam.« Als der König das gehört hatte, riß er die Moschee von Grund aus nieder und baute anderswo ... weiterlesen


Die neidischen Schwestern

Es war einmal ein König, der hatte drei Töchter. Nach seinem Tode bestieg ein andrer den Thron, und der ließ an dem Abend, wo er auf den Thron kam, durch einen Ausrufer verkünden, daß niemand mit Licht betroffen werden sollte. Danach verkleidete sich der König und ging allein aus. Als er so hie und da herumging, kam er auch an das Haus der Königstöchter, und als er ganz nahe war, hörte ... weiterlesen


Der Bär und der Derwisch

Es war einmal ein Hirt, der hatte eine Schafherde; er hatte große Plage mit einem Bären, der Tag für Tag kam und ihm jedesmal fünf oder sechs Schafe raubte. Eines Tages kam ein Derwisch zu der Herde, begrüßte den Hirten, und der erzählte ihm: »Ein Bär läßt uns nicht in Frieden, sondern kommt Tag für Tag und raubt uns, es ist nichts dagegen zu machen, fünf sechs Schafe.« Der ... weiterlesen


Das Mädchen im Kasten

Es war einmal eine arme alte Frau, die hatte einen Sohn. Als er herangewachsen war, sprach sie zu ihm: »Mein Sohn, wir sind kleine Leute; jetzt, wo du erwachsen bist, mußt du dich umsehen, einen Dienst zu finden, damit wir leben können; denn ich kann dir nicht mehr zu essen geben.« Der Sohn sah ein, daß seine Mutter recht hatte, und sagte zu ihr: »Mütterchen, für schwere Arbeit bin ich ... weiterlesen


Die Lubi und die Schöne der Erde

Es war einmal ein Wlache, der war sehr reich, er hatte viele Schäfereien; bei dem kam einst ein König vorbei, und er nahm ihn auf so gut er nur konnte. Die Frau des Wlachen war in Hoffnung, und in der Nacht, wo der König dort war, gebar sie einen Sohn. Der König sagte zu dem Vater, er möge den Sohn viele Sprachen lernen lassen, gab ihm auch ein Kreuz und sprach dazu: »Wenn der Junge ... weiterlesen