Wissenswertes

+ Lyrik
+ Epik
+ Dramatik

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Märchen - August Leskien: Balkanmärchen aus Kroatien

Der Königssohn und der Bär

Einmal ging ein König auf die Jagd, um Wild zu schießen. Schon war er mitten im Wald und hatte noch nichts geschossen, als er einen großen Bären erblickte, der aus einer großen hohlen Eiche herauskam. Sogleich legte er seine Flinte an, aber ehe er losdrückte, legte sich der Bär nieder. Der König wunderte sich, was das bedeuten könne, daß der Bär sich hinlegte und nicht auf sich ... weiterlesen


Anzeigen


Der Bursche und das Vilenpferd

Es waren einmal sieben Brüder von einer Mutter. Als sie nun erwachsen waren, wollten sie heiraten und kamen überein, eine Frau zu suchen, die sieben Töchter hätte. So machten sie sich auf den Weg, jeder wählte sich ein Pferd aus, und der jüngste nahm sich das schlechteste, das kaum gehen konnte, so mager war es, aber er kehrte sich nicht daran, denn er wußte, was das für ein Pferd war: ... weiterlesen


Eine Schwester erlöst ihre Brüder

Es war einmal ein König und eine Königin, die hatten zwölf Söhne, der König wünschte sich aber immer eine Tochter zu bekommen. Als nun wieder Hoffnung auf ein Kind war, sagte er zu der Königin: »Wenn du jetzt eine Tochter bekommst, werde ich um ihretwillen alle zwölf Söhne töten.« Die Königin weinte darüber immer und bat ihn, er möge das doch nicht tun, aber vergebens. Die Söhne ... weiterlesen


Vilen weiden einen Hirseacker ab

Es war einmal ein Vater, der hatte drei Söhne. Auf seinem Acker hatte er Hirse gesät, und als sie schon aufgegangen war, ging er einmal hinaus sie zu besehen. Als er nach Hause kam, sagte er zu seinen Kindern: »Kinder, irgendwer muß uns die ganze Hirse abgeweidet haben.« Darauf sagte der älteste Sohn: »Mutter, gebt mir zeitig Abendessen, daß ich gehen kann, die Hirse zu bewachen.« Er ... weiterlesen


Ein Soldat erlöst die Zarin von einem Fluche

Es war einmal ein Mädchen, das hatte einen jungen Mann sehr lieb. Er hatte ihr das Wort gegeben, sie zu heiraten und sie niemals zu vergessen. Einmal traf es sich, daß er in die Fremde ziehen mußte. Anfangs schrieb er ihr sehr oft, aber bald blieben seine Briefe aus, und sie grämte sich sehr darüber und weinte.

Eines Abends kam eine alte Frau zu ihr und fragte sie, warum sie immer ... weiterlesen


Eine Vila kämmt die Frau

Es war einmal ein Witwer, der hatte einen einzigen Sohn; er nahm eine Witwe zur Frau, die auch einen Sohn hatte. Als sie verheiratet waren, überlegten sie, welches Vieh jeder von den Söhnen hüten sollte. Die Frau sagte: »Meiner soll die Kühe haben, deiner die Ochsen.« So geschah es. Die Mutter gab nun ihrem eigenen Sohn eine Tasche voll Brot und Käse, dem anderen aber nur die Rinde, die ... weiterlesen


Ein Bursche erlöst zwölf verwunschene Mädchen

Es war einmal ein Vater, der hatte zwölf Söhne. Jeden Tag gab er jedem je einen Groschen, dafür kauften sie sich Speise und Trank, soviel sie brauchten. Einmal aber hatten alle einen Groschen zuviel ausgegeben und sagten zum Wirt, der Vater werde zahlen. Da sahen sie plötzlich den Vater zum Wirtshaus kommen und bekamen Angst, er würde sie schlagen; darum liefen sie dem Vater weg und ließen ... weiterlesen


Der Igelbräutigam

Es war einmal ein Mann und eine Frau, die waren schon lange verheiratet, hatten aber kein Kind bekommen. Endlich rief die Frau in ihrem Kummer: »Gib mir, lieber Gott, doch ein Kind, und wenn es auch wie ein Igel wäre.« Und diesmal erhörte Gott ihren Wunsch und gab ihr ein Kind wie einen Igel. Was sollte sie aber nun mit dem Igel anfangen? Umbringen konnte sie ihn doch nicht und getraute sich ... weiterlesen