Wissenswertes

+ Lyrik
+ Epik
+ Dramatik

Anzeigen




A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Märchen - J.U. Jarník: Albanesische Märchen und Schwänke

Ein Prozess

Es ist ein armer Bursche gewesen, der liebte die Tochter eines Kaufmannes, und sie gaben einander das Wort, dass sie einander nehmen würden. Es kam die Zeit, das Mädchen wurde schwanger. Der Vater des Mädchens klagte den Burschen an, führte Prozess: »Er hat mir das Mädchen verdorben« und versprach dem Richter viel Geld, um den Burschen aufzuhängen. Sie gingen und machten Prozess, man ... weiterlesen


Anzeigen




Der Mann, welcher sich statt eines Esels einfand

Zwei Männer waren in Not und hatten keinen einzigen Pará bei sich. Sie dachten daran, sich einen Esel zuleihen; sie gingen zu einem Nachbar und baten sich von ihm den Esel zum Leihen aus und er gab ihnen denselben. Die beiden gingen, um den Esel zu verkaufen. Wie sie auf den Markt gingen, verkauften sie den Esel um 500 Piaster. Als der Bauer, welcher den Esel gekauft hatte, fortging, ging ... weiterlesen


Der Dieb und der Schuster

Es waren zwei Männer, der eine hatte keine Schuhe an den Füssen. Er sagt zu seinem Gefährten: »Ich gehe nun zum Schuster, um ein Paar Schuhe zu kaufen, aber ich habe kein Geld und nun probiere ich selbst die Schuhe und du komme nach einem Augenblick und versetze mir eine Ohrfeige. Dann mache du dich davon und ich werde dir nachsetzen und so, wenn ich die Schuhe bekommen könnte, denn anders ... weiterlesen


Drei Diebe

Es waren drei Individuen im Fasching und die drei waren ohne Geld. Sie reden mit einander, wie es zu machen: »Es ist Fasching, Geld haben wir nicht, essen muss man.« Der eine sagt: »Ich sorge für Wein.« Der andere sagt: »Ich aber sorge für Hühner.« Der andere sagt: »Und ich sorge für Brod.«

Dieser macht sich auf mit einem Sack in der Hand und geht geradeaus zum Bäcker, aber ... weiterlesen