WISSENSWERTES

Märchen Gruppen
Julius Rodenberg: Ein Herbst in Wales. Land und Leute, Märchen und Lieder
Zweite Abteilung)(Wilhelm Hauff
J.U. Jarník: Albanesische Märchen und Schwänke
Knut Jungbohn Clement: Der Lappenkorb von Gabe Schneider aus Westfrisland
L.A. Staufe: Volksmärchen aus der Bukowina
T. von Held: Märchen und Sagen der afrikanischen Neger
Bernhard Jülg: Mongolische Märchen
Clara Stroebe: Nordische Volksmärchen
Carl Velten: Märchen und Erzählungen der Suaheli
Richard von Volkmann-Leander
Victor von Andrejanoff: Lettische Märchen
August Leskien: Balkanmärchen aus Kroatien
Charles Perrault
P.C. Asbjørnsen: Norwegische Märchen und Schwänke
Svend Grundtvig: Dänische Volksmärchen
Richard Wilhelm: Chinesische Volksmärchen
Albert Wesselski: Der Hodscha Nasreddin
Mite Kremnitz: Rumänische Märchen
Felix Liebrecht: Lappländische Märchen
Fernan Caballero: Spanische Volkslieder und Volksreime. Spanische Volks- und Kindermärchen

Intern

Anzeigen

Aktuelles

Märchen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Märchen - Raimund Friedrich Kaindl: Ruthenische Märchen und Mythen aus der Bukowina

Kein Wort Wahrheit

Vor vielen, sehr vielen Jahren lebten drei Brüder. Von diesen waren die zwei älteren Jäger oder vielmehr Wilddiebe, während dem jüngsten keine einzige Liebhaberei nachgerühmt werden konnte, denn er galt ja als ein Blöder. Die beiden älteren Brüder hatten aber die ihren Weibern besonders unliebsame Gewohnheit, nie etwas von dem heimzubringen, was sie an Wild erlegt, sondern sie thaten ... weiterlesen


Anzeigen


Der Esel und sein Herr

Ein Mensch, der in der Welt nicht gar viel herum gewesen, bestieg einmal seinen Esel, um seinen Oheim zu besuchen, der im nächsten Dorfe wohnte. Der Oheim, welcher seinen Neffen sehr liebte, war hocherfreut, ihn unter seinem Dache bewirten zu können. Er empfing ihn mit ungewöhnlicher Herzensfreude, sass mit dem Neffen abends zu Tische, plauderte mancherlei und trank ihm so lange zu, bis ... weiterlesen


Das Elend

Es war einmal ein Edelmann, der einen Sohn hatte, den nichts mehr befremdete, als wenn er die Leute sagen hörte: »O welches Elend! o Elend!« Er verlangte kennen zu lernen, was Elend sei, und bat seinen Vater um die Erlaubnis, in die weite Welt hinausgehen zu dürfen, um es zu erfahren. Alle Gegenvorstellungen des Vaters waren fruchtlos, und der Jüngling machte sich denn mit einem schweren ... weiterlesen


Die drei Brüder

Vor langer, langer Zeit lebte ein Mann, der ein grosses Vermögen besass. Da er aber sehr verschwenderisch war, büsste er in kurzer Zeit nicht nur dasselbe ein, sondern vererbte auf seine drei Söhne grosse, grosse Schulden. Kaum hatte der Alte ausgelebt, so fanden sich auch recht zahlreich die Gläubiger ein und schleppten auch das bisschen Habe fort, das etwa im Hause sich vorfand. Als die ... weiterlesen


Der Kater

Bei einem gar grossen Herren diente ein Bauernjunge. Ein Jahr seiner Dienstzeit war bereits um, und der Herr fragte ihn, welchen Lohn er dafür verlange. »Einen Groschen«! war die Antwort. Der Herr mochte sich mit Gegenvorstellungen abmüden, so viel er wollte, es half nichts, und dem Knechte musste der verlangte Groschen ausgezahlt werden. Mit diesem machte er sich auf den Weg und ging lange, ... weiterlesen


Mein Freund! dreh hin, dreh her (Gevatter Tod)

Es lebte einmal ein Mann, der reich, sehr reich war. Alles ging nach seinem Wunsche von statten, alle liebten ihn, er hatte viel Freunde, war angesehen und vernünftig, denn – er war sehr reich. Es dauerte aber nicht lange und er wurde arm, sehr arm. Das Vieh ging zu Grunde, wurde von den Wölfen zerrissen oder gestohlen, kurz er verarmte sehr. Das Mass des Unglücks war aber noch nicht ... weiterlesen


Eine gute Lehre

Zwei Jünglinge gesellten sich zusammen und gingen in Handelsgeschäften in die Welt. Während sie von Dorf zu Dorf herumzogen, trafen sie an einem Abende in einem auf einer Anhöhe gelegenen Dorfe ein und traten in ein Haus, welches ihnen das beste zu sein schien, um daselbst die Nacht zu verbringen. Sie klopften, und es kam ihnen ein alter Mann entgegen, der sehr würdevoll aussah. Dieser ... weiterlesen


Schwer ist es, sich selbst zu kennen

Es war einmal ein mächtiger König, der von Geburt eine sehr grosse Nase hatte, und wie wohl er wusste, dass ihn dieselbe entstelle, bildete er sich doch immer ein, dass es blosser Schein sei. Die Unterthanen und andere, die er hierüber befragte, versicherten ihn, dass ihm die Nase gut stehe. Wer würde sich auch getrauen, einem Höheren über derlei Sachen die Wahrheit ins Gesicht zu ... weiterlesen


Der Dumme kann das Glück nicht nützen

Ein steinaltes Mütterchen hatte einen Sohn, der nicht alle Sinne zu Hause haben mochte. Einmal sagte er seiner Mutter: »Mutter, ich will zur Tante gehen, damit sie mir doch etwas schenke.« »Du kannst gehen«, antwortete sie ihm, »nur musst Du das Geschenk auch heimbringen.« »Ich will es thun«, sagte er und ging zur Tante, die in demselben Dorfe wohnte. Diese schenkte ihm eine ... weiterlesen


Wahrheit findet keine Ohren

Ein wenig brauchbarer Knecht hatte das Unglück bei jedem seiner Dienstgeber seiner ungezähmten Zunge wegen mit Prügel derb bedacht zu werden. Natürliche Folge war es daher, dass seine Kleidung in Fetzen um ihn herumflatterte.

Ein Kaufmann, der diesen Knecht – Georg war sein Name – seit früheren Jahren kannte, begegnete ihm einmal und konnte sich nicht satt wundern über ... weiterlesen


Aus der Schöpfungsgeschichte

Einst war nichts als oben der Himmel und unten Gewässer. Da schiffte einmal Gott auf dem Wasser umher und fand ein grosses, grosses Stück festen Schaumes, darin der Teufel stak. »Wer bist du?« fragte ihn Gott. Der Böse antwortete: »Ich habe nicht Not, Dir Rede zu stehen, ausser wenn Du mir versprichst, mich auf Dein Fahrzeug zu nehmen.« »Ich will es thun!« »Ich bin also der Teufel.« ... weiterlesen



Das beliebteste Wort in unserem Synonymwörterbuch ist derzeit darstellen.
Für mehr beliebte Synonyme: Top 200 | Alle beliebten Synonyme
Märchen vom Autor Raimund Friedrich Kaindl: Ruthenische Märchen und Mythen aus der Bukowina

Suche in 361046 Wörtern und 109461 Wortgruppen - Impressum
© WIE SAGT MAN NOCH 2004-2019

Synonym Wörterbuch - online Synonyme in diversen Sprachen - kostenlose Synonymsuche englisch, spanisch, italienisch, französisch, portugiesisch, niederländisch, polnisch, russisch



Wörterbücher

Anzeigen


Dies & Das
Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...