Wissenswertes

+ Lyrik
+ Epik
+ Dramatik

Anzeigen



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Yrjö Wichmann: Volksdichtung und Volksbräuche der Tscheremissen

Der wolf - Märchen von Yrjö Wichmann: Volksdichtung und Volksbräuche der Tscheremissen


Der wolf

Ein wolf begegnet, während er dahinläuft, dem schneider-russen und sagt: »Russe, ich fresse dich!« Der russe sagt: »Halt! Erst nehme ich mass, um dir einen überzieher zu nähen.« Der russe fasst den wolf beim schwanz und beginnt mit dem arschinmass zu prügeln, aber der wolf befreit sich und läuft dem russen davon.

Dann begegnet der wolf einem widder und sagt zu ihm: »Widder, ich fresse dich!« Der widder sagt: »Halt! Stelle dich mit offnem maule hin, ich komme selbst den berg heruntergelaufen und springe dir ins maul.« Der wolf steht da und sperrt das maul auf, und der widder galoppiert herunter und stösst den wolf um. Der wolf läuft erschrocken vor dem widder davon.

Indem er weiter geht, begegnet er einem stier und sagt: »Stier, ich fresse dich!« Der stier sagt: »Du frisstest, wenn du kannst! erst sehe ich durch dich hindurch. Stelle dich rückwärts hin!« Der wolf stellt sich rückwärts hin, und der stier rennt los und wirft den wolf mit den hörnern stossend zu boden.

Der wolf erschrickt und läuft, ohne den stier auch nur anzusehen, weg.

Indem er dahinläuft, begegnet der wolf einer weissen stute und spricht: »Weisse stute, ich fresse dich!« Die weisse stute sagt: »Du frisstest, wenn du kannst! Fang von hinten zu fressen an!« Der wolf geht hinter das pferd. Die weisse stute tritt den wolf an die stirn, und der wolf stirbt.

Die geschichte mehr dorthin, ich mehr hierher!


Anzeigen