A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Torre de Belem

Tipp von Redaktion
Das Wahrzeichen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist sicherlich der Torre de Belem, welcher nicht zuletzt auch aufgrund dessen zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der größten Stadt Portugals zählt. Wer nun einmal selbst vor Ort ist und sich diesen Turm etwas genauer ansehen möchte, der sollte hierbei in Richtung des Meers sich bewegen, da man ihn dort findet.

Wichtig zu erwähnen ist hierbei, dass der im Jahr 1521 fertiggestellte Turm auch heute noch in seiner ursprünglichen Form vorhanden ist und besichtigt werden kann. Dies ist deshalb so außergewöhnlich weil der Torre de Belem damit zu den sehr wenigen Sehenswürdigkeiten gehört die das große Erdbeben von Lissabon überstanden haben. Erbaut wurde dieser Turm im Übrigen im so genannten manuelinischen Stil, welcher nach dem damaligen portugiesischen König Manuel dem Erst eben so bezeichnet wird.
Seine Erbauung dauert den Zeitraum von 6 Jahren, doch seine Errichtung war vor allen Dingen für die Seefahrernation Portugal eben auch deshalb so außerordentlich wichtig, weil der als Leuchtturm fungierende Turm eben den Mündungstrichter des Tejo deutlich sicherer und angenehmer zu befahren machte. Dies sorgte auch mit dafür, dass eben die portugiesischen Entdecker- und Handelsschiffe sehr schnell jeweils ein- und auslaufen konnte, was wiederum eben auch ein Teil des großen Ruhms dieser Ära ist.

Der rund 35 Meter hohe Turm wurde nun jedoch nicht nur als Leuchtturm verwendet, sondern die Zeiten des 18. und 19. Jahrhunderts brachten es auch mit sich, dass der Torre de Belem zudem als Waffenlager und zuweilen auch als Gefängnis genutzt wird. Besuchen sie einmal dieses Wahrzeichen der portugiesischen Hauptstadt, welches sicherlich nicht zu unrecht im Weltkulturerbe der Unesco gefunden werden kann.
Ähnliche Beiträge zum Thema: