A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Die russische Stadt Sankt Petersburg

Tipp von Redaktion
Russland bietet für seine Besucher wirklich eine Menge, doch sollte man nicht nur Moskau einmal besuchen, sondern auch einmal in Sankt Petersburg in Nordwestrussland einmal Station machen, denn diese Stadt, die an der Newa am Ostende des so genannten Finnischen Meerbusens gelegen ist hat es wirklich einmal in sich.

Inzwischen kann Sankt Petersburg immerhin auch behaupten mit rund 4,5 Millionen Einwohnern nicht nur eine der größten Städte des Landes zu sein, sondern damit auch zu den größten Metropolen in Europa zugehörig zu sein. Auch wenn nun diese Millionenstadt den heutigen Menschen vielleicht nicht soviel sagen wird, so ist sicherlich einmal der Name Petrograd oder aber Leningrad einmal durchaus bekannt und dies sind eben beides Bezeichnungen die das heutige Sankt Petersburg im Laufe seiner Geschichte während des 20. Jahrhunderts einmal getragen hat, denn erst im Jahre 1991 erhielt sie nach dem Zusammenbruch der ehemaligen UDSSR eben ihre heutige Bezeichnung verliehen.

Besucher werden an dieser Stadt vor allen Dingen ihren Charme und ihr Erscheinungsbild lieben, denn dadurch das sie sich an einer Flussmündung befindet wurde diese eben auch ganz gewaltig von eben genau dieser einmal beeinflusst, so dass man hierbei wirklich einmal auch sagen muss, dass es nicht wenige Reisende gibt die eben bezogen auf diese Millionenstadt inzwischen auch vom russischen Venedig sprechen. Besuchen und Ansehen sollte man sich als Tourist in Sankt Petersburg einmal vor allen Dingen die Altstadt, denn diese wurde komplett in ihrem Erscheinungsbild in das so genannte Weltkulturerbe der Unesco aufgenommen und wer diese einmal gesehen hat wird sicherlich auch verstehen wieso dem so ist.
Ähnliche Beiträge zum Thema: