A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Französische Menüs

Tipp von Redaktion
Ein Blick in Richtung der Französischen Küche kann wahrlich einmal wunderbar sein, vor allen Dingen auch einmal deshalb weil es auch zwischen der normalen Bürgerlichen Küche und der so genannten Haute Cuisine doch einige Unterschiede gibt die man sich so vielleicht nicht vorstellen könnte. Während nämlich normalerweise daheim in Frankreich auch einfache Gerichte wie Eintöpfe, Suppen oder dergleichen lediglich mit Brot begleitet als Hauptgang bzw.

Essen an sich serviert und verzehrt werden bietet gerade die gehobene Küche, also die so genannte Haute Cuisine nun einmal diverse Produkte und Gerichte die eben nicht einzeln gegessen werden. Wer einmal richtig gut französisch Essen gehen möchte, der sollte hierbei auf jeden Fall einmal sich auch auf ein komplettes und sehr reichhaltiges Menü gespannt sein. Bevor es jedoch los geht, ist es hierbei nun der gute Ton das den Gästen am Tisch Brot und Butter sowie etwas Käse gereicht werden, welche wiederum dazu dienen sollen das der eigentliche Hunger steigt und angesprochen wird.

Anschließend besteht die klassische Menüfolge in der französischen Küche einmal aus einer Vorspeise, einem Hauptgang und auch einem Dessert, wenngleich es normalerweise zu jedem Gang auch andere Getränke gibt. Wasser ist dabei fast schon obligatorisch immer mit am Tisch zu finden, während der Wein eben zur jeweiligen Speise ausgewählt wird und somit in Gläsern und nicht in Flaschen auf den Tisch kommt. Das Besondere hieran ist nun jedoch auch, dass eben Beilagen in einem französischen Menü vollkommen fehlen, denn die französische Küche kennt so etwas nicht, so dass eben auch die unterschiedlichen Gerichte in allen Restaurants gleich aussehen sofern sich an die klassischen Rezepte gehalten wird.
Ähnliche Beiträge zum Thema: