A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

gesellschaftlicher Aspekt - Krankheit

Tipp von Redaktion
Beim Betrachten des Themas Gesundheit, Krankheit und Medizin im Einheitlichen sollte man hierbei nicht nur einmal die heutige sich darbietenden Fakten betrachten, sondern vielmehr eben auch einmal dazu übergehen über die gesellschaftlichen Hintergründe nachzudenken, denn gerade die Zeitspanne von Heute bis ca. 200 bis 300 Jahre in die Vergangenheit hinein sind hierbei doch einmal besonders interessant. Wenn man so will besitzt nämlich jede der unterschiedlichen Zeitspannen und Epochen die darin vorkommen einen doch sehr eigenen und unterschiedlichen Umgang mit dem Thema Krankheit. Belegen lässt sich dies sehr schön an Beispielen wie Fettleibigkeit und anderen.

Während heutzutage hierbei nicht nur der optische Eindruck Menschen mit Fettleibigkeit dazu bringt etwas dagegen zu unternehmen spielt eben auch die eigene Gesundheit hierbei eine sehr wichtige Rolle. Doch dies war eben nicht immer so. Würde man aktuell einmal mit diesem Thema nämlich eine Zeitreise in die so genannte Renaissance unternehmen, so würde hierbei sicherlich nicht von einer Krankheit gesprochen, sondern vielmehr galt eben hierzu zuvor genannte Fettleibigkeit als ein Ausdruck von Macht und Besitz, denn immerhin zeigte dies der Öffentlichkeit das man sich es eben leisten konnte gut und sehr viel zu Essen.

Natürlich gibt es jedoch nicht nur diese einzelne Krankheit die hierbei sehr schön aufzeigt wie sehr eine jeweilige Gesellschaft in einer Zeitperiode beim Umgang mit einem Krankenbild eben zu sehr unterschiedlichen Ansichten kommen kann. Daher sollte bei der Thematik Krankheit eben auch immer die gesellschaftliche Komponente bzw. der gesellschaftliche Aspekt bei der Betrachtung keinesfalls einmal in der Bewertung und Beurteilung außen vor gelassen werden.
Ähnliche Beiträge zum Thema: