A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erster Weltkrieg - Julikrise

Tipp von Redaktion
Bei Kriegen stellt sich in aller Regel im Nachhinein immer wieder die Frage wie es denn eigentlich überhaupt zu den Ereignissen kommen konnte und gerade in Bezug auf den Ersten Weltkrieg ist dies nun wahrlich nicht ganz so einfach zu beantworten. Man kann als Historiker und Betrachter nun zwar davon sprechen, dass die so genannte Julikrise verantwortlich war, doch waren es mehr oder weniger verschiedene Vorgänge die nacheinander losgetreten wurden und die durch ihr zeitgleiches Auftreten schlußendlich dann für diesen Krieg entscheidend waren was dessen Beginn anging.

Man kann jedoch ohne Zweifel einmal festhalten das es auch eine große Rolle spielte das gerade Europas Führungsriege sich doch damit beschäftigte wie man sich an anderen für getanes Revanchieren könnte und gerade diese gelüste schoben eben auch die Verstärkung und das Eingehen diverser Militärbündnisse an. Doch so richtig Fahrt kam in die Kriegsbewegung nun erst durch das so genannte Attentat von Sarajevo, bei dem der österreichische Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Frau Sophie in Sarajevo angegriffen wurden.

Doch dies war erst der Beginn, denn im anschließenden Monat schaukelte sich die Situation und die Spannungen der betroffenen Nationen gegeneinander auf, so dass nun eben einen Monat nach diesem Vorfall im Jahr 1914 auch das offizielle Zeitdatum erreicht wurde an dem der Erste Weltkrieg seinen Lauf nahm. Doch das wirklich interessante ist nun wiederum einmal, dass zur damaligen Zeit nicht gleich davon ausgegangen werden konnte, denn die Serbien die Mitschuldig bei diesem Attentat gemacht wurden standen eigentlich nirgends Hoch im Kurs, doch weitere Zwischenfälle brachten ihnen militärische Bündnispartner die ihre Haltung stärkten und somit eben weitere Konflikte heraufbeschworen welche schlußendlich dann im Ersten Weltkrieg endeten.
Ähnliche Beiträge zum Thema: