A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

IWF - Kreditnehmer

Tipp von Redaktion
Wenn es schon einen so genannten Internationalen Währungsfonds gibt, dann ist sicherlich für den einzelnen objektiven Betrachter auch einmal überaus interessant wofür denn die vom IWF eingesammelten Gelder so verwendet werden. Natürlich werden damit die unterschiedlichste Dinge in die Wege geleitet, doch geht es dem IWF auch darum als Kreditgeber am Markt aufzutreten was er inzwischen auch sehr stark macht.

Doch wer sind nun eigentlich die so genannten Kreditnehmer die sich mit der Hilfe durch den Internationalen Währungsfonds nun unterschiedliche Gelder einmal besorgen. Zunächst einmal gilt es hierbei zu sagen, dass lange Zeit es vor allen Dingen die so genannten Entwicklungsländer waren die hiermit eine Möglichkeit bekamen sich finanziell am Weltmarkt zu bedienen und das Geld eben in ihren Aufschwung zu investieren. Doch seit dem Jahr 1977 ist dies nun doch einmal komplett anders, denn seit diesem Datum kann man wirklich festhalten und feststellen das sich eine Art Gleichgewicht zwischen den Entwicklungs- und den Industrieländern ergeben hat, was insbesondere auch Großbritannien aufzeigte, denn dieses Land ist nach wie vor einer der größten Kreditnehmer den der IWF zu bieten hat.

Interessant ist nun jedoch, dass viele Länder eben inzwischen sich zwar weiterhin Geld aus dem Internationalen Währungsfonds leihen, jedoch das hierbei eben durchaus es nicht mehr so exzessiv gemacht wird wie früher, sondern nur mehr als letzte Möglichkeit. Das letzte Land das hierbei sich einen Kredit als Kreditnehmer vom Internationalen Währungsfonds besorgte war nun einmal Griechenland, welches seinen Staatshaushalt und die damit verbundenen Ausgaben nur durch die Gewährung eines solchen IWF Kredites im Jahr 2010 retten konnte.
Ähnliche Beiträge zum Thema: