A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Koch/Köchin
Beitrag von redaktion
Köche arbeiten in Küchen von Restaurants, Imbissen und Bistros, aber auch in Großküchen von Kantinen, Schulen und Mensen. Sie bereiten Speisen nach Plan oder Karte für eine Vielzahl an Gästen zu und müssen sich dabei auch in Hierarchien einordnen können.

Die Aufgaben eines Kochs/einer Köchin

Köche müssen wahre Organisationstalente sein. Aus einer Vielzahl an Zutaten wählen sie die richtigen aus, um verschiedene Gerichte zu kochen - und das häufig auf Bestellung und gleich mehrere unterschiedliche Gerichte gleichzeitig. Sie sorgen dafür, dass alle Handgriffe in der Küche geplant sind, teilen ihre Mitarbeiter nach Aufgaben ein, entwickeln neue kulinarische Kreationen, braten, kochen, dünsten, würzen, wählen aus, welche Geschmäcker einander ergänzen und präsentieren das fertige Gericht schließlich ansprechend auf Tellern. In Restaurants sind sie zudem dafür zuständig, die entsprechenden Zutaten für die Speisen der Karte einzukaufen und fachgerecht zu lagern. In Großküchen stellen sie zunächst Speisepläne auf und kaufen die frischen Waren dann im Großhandel dann nach diesem Plan ein.

Die Ausbildung zum Koch/zur Köchin

Die Ausbildung zum Koch/zur Köchin dauert drei Jahre, in denen die Lehrlinge sowohl in einem Ausbildungsbetrieb praktische Kenntnisse erwerben als auch in der Berufsschule in der Theorie unterrichtet werden. Zu den Inhalten zählen dabei die Zubereitung unterschiedlichster Speisen, der Umgang mit den verschiedenen Zutaten und deren Lagerung, die Herstellung von milchhaltigen Speisen, von Desserts, von Salaten und Gemüsegerichten, von Suppen, von Teigen, von Fisch- und Fleischgerichten sowie viele weitere praktische und theoretische Inhalte.

Tipps für die Bewerbung als Koch/Köchin

Wer Koch werden möchte, der muss sich in Hierarchien einordnen können und auch dazu bereit sein, vorerst nur für das Putzen von Gemüse zuständig zu sein. Zudem sollte er belastbar sein und auch mit einem ruppigen Ton umgehen können - denn die Arbeitsgeschwindigkeit in Küchen ist hoch. Vorbildung im Umgang mit Speisen sollten natürlich in einer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz genannt werden.