A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Pharmareferent/-in
Beitrag von redaktion
Pharmareferenten sind eine Art Vertrete der Arzneimittel produzierenden Konzerne. Sie beraten Kliniken, Ärzte, Heilpraktiker und Apotheken zur Medikamenten und deren Wirkungen und verkaufen diese schließlich.

Die Aufgaben eines Pharmareferenten/einer Pharamreferentin

Pharmareferenten sind vor allem im Außendienst tätig. Im Auftrag von Pharmakonzernen fahren sie zu Apotheken, Kliniken, Ärzten und Heilpraktikern, um sie über neue oder verbesserte Arzneimittel, deren Wirkungen und Nebenwirkungen zu informieren. Sie planen ihre Routen dabei selbst, erstellen Präsentation, vereinbaren regelmäßige Termine und nehmen vor Ort Bestellungen entgegen. Neben dieser verkaufsfördernden Tätigkeit sind sie aber auch dafür zuständig, Beschwerden oder entdeckte/häufige Nebenwirkungen zuvor verkaufter Medikamente entgegenzunehmen und die Beobachtungen der Apotheker und Ärzte an die Hersteller weiterzuleiten. Die Beratungsgespräche protokollieren und dokumentieren sie. Darüber hinaus können Pharmareferenten auch Weiterbildungen und Informationsveranstaltungen organisieren und durchführen, bei denen sie ebenfalls über Produktneuheiten und Ähnliches informieren.

Die Ausbildung zum Pharmareferenten/zur Pharmareferentin

Der Zugang zu diesem Beruf erfolgt entweder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Pharmazie oder über eine berufliche Weiterbildung innerhalb der Pharmazie. Zu den Fachkompetenzen zählen dabei das Arzneimittelrecht, die Kundenberatung, die Verkaufsförderung, das Berichtwesen, das Marketing sowie Fachkenntnisse des Arzneimittelrechts. Während des Studiums/der Weiterbildung lernen die angehenden Pharmareferenten die fachspezifischen Inhalte mit verkaufsfördernden Maßnahmen zu verknüpfen.

Tipps für die Bewerbung als Pharmareferent/-in

(Angehende) Pharmareferenten sollten in ihrer Bewerbung auf jeden Fall vermitteln, dass sie sowohl über ein umfangreiches Fachwissen - auch hinsichtlich des Arzneimittelrechts - als auch über verkaufsfördernde Kompetenzen (Marketingstrategien, aber auch ein charismatisches Auftreten) verfügen. Bei einem Vorstellungsgespräch sollten sie sich seriös, selbstbewusst und auch überzeugend präsentieren, denn diese Eigenschaften sind auch im Umgang mit Kunden von Bedeutung.