A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Bestatter/in
Beitrag von redaktion
Bestatter helfen Menschen durch die schwerste Zeit ihrer Trauer. Nach dem Verlust eines geliebten Menschen sind sie dafür zuständig, die Bestattungsformalitäten für die Angehörigen zu übernehmen und eine würdevolle Beisetzung zu organisieren.

Die Aufgaben eines Bestatters/einer Bestatterin

Eine der Aufgaben eines Bestatters ist die Beratung und Betreuung der Hinterbliebenen der Verstorbenen. Sie informieren über Beisetzungsmöglichkeiten und organisieren dann die gewünschte Art der Bestattung. Dabei treten sie in Kontakt mit den Gemeindeverwaltungen und zuständigen Kirchen. Alle Formalitäten, die dabei zu beachten und zu erledigen sind, nehmen die Bestatter in die Hand, um die Angehörigen in ihrer Trauer zu entlasten. Bestatter arbeiten selbstständig im eigenen Unternehmen, auch Friedhöfen und Krematorien, aber auch auch bei Gemeindeverwaltungen.

Die Ausbildung zum Bestatter/zur Bestatterin

Diese Ausbildung gestaltet sich ausschließlich als eine Weiterbildung, die an eine andere, bereits absolvierte reguläre Berufsausbildung angeschlossen werden kann. Der Lehrgang dauert circa 11 Monate und vermittelt sowohl fachtheoretische als auch fachpraktische Kenntnisse. Inhalte sind dabei beispielsweise Abholungen und Überführungen von Toten, die verschiedenen Bestattungsarten, das Verfassen von Trauertexten für Tageszeitungen, wirtschaftliche Inhalte, die Aufbahrung, die verschiedenen Sargarten und -gestaltungen, das Anbringen von Grabschalungen und weitere.

Tipps für die Bewerbung als Bestatter

Wer als Bestatter arbeiten möchte, der sollte ein hohes Maß an Seriosität, Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein sowie Pietät mit sich bringen, um den Angehörigen in entsprechender würdevoller Art gegenüber treten zu können, schließlich übertragen sie den Bestattern einen wichtigen Teil ihres Lebens und eine schwere Aufgabe. Gleichzeitig sollte man für den Umgang mit den Toten jedoch auch eine gewisse psychische Belastbarkeit mitbringen. All diese Eigenschaften sollten im Bewerbungsschreiben und/oder einem Vorstellungsgespräch hervorgehoben werden.