A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bolivien

Tipp von Redaktion
Südamerika gehört zu den interessantesten Gebieten auf der ganzen Welt. Doch so bekannt beispielsweise Argentinien und Brasilien eben auch sind, so unbekannt ist hierbei eben auch Bolivien. Doch genau dieses Land möchten wir euch einmal im Folgenden etwas genauer beschreiben und vorstellen. Geographisch gesehen liegt Bolivien, welches nach Simon Bolivar benannt wurde, an der Grenze zu Peru und Chile, wenngleich eben auch weitere gemeinsame Grenzen mit den größten südamerikanischen Staaten Brasilien und Argentinien vorhanden sind.

Das sehr interessante hierbei ist nun, dass man aufgrund dieser Lage eigentlich eine tolle Möglichkeit für den wirtschaftlichen Export zur Verfügung stehen hätte da eben direkte Zugänge in die jeweiligen Märkte und Länder bestehen, doch ist es genau der doch sehr lahmende Export der die bolivianische Wirtschaft doch sehr zurückhält und nicht sehr zur Entfaltung dieser beiträgt. Gerade deshalb haben die rund 10,6 Millionen Einwohner Boliviens größtenteils auch sehr stark mit der Armut zu tun, denn mehr als 40 Prozent – so besagen es aktuelle Studien – leben inzwischen in sehr starker und gravierender Armut und weitere 20 Prozent der Gesamtbevölkerung stehen unmittelbar davor in diese Gruppe abzudriften und abzurutschen.

Die Hauptstadt des Landes ist La Paz, welches zudem auch eines der Zentren für den doch eher spärlich entwickelten Tourismus in Bolivien ist. Doch natürlich hat Bolivien für seine Besucher nicht nur die Hauptstadt und deren Sehenswürdigkeiten zu bieten, sondern darüber hinaus bietet beispielsweise auch die Region rund um den sehr bekannten Titicaca See beste Möglichkeiten für einen entspannenden und genüßlichen Aufenthalt im südamerikanischen Bolivien.
Kommentar von dhijl
ich finde eben unter berücksichtigung der ebene ist das eben doch ganz schön eindrucksvoll geschrieben
Ähnliche Beiträge zum Thema: