A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


zurück zu Christian Wagner

Geburtsweihe

- Gedicht von Christian Wagner

Geburtsweihe

Nun du wiederkamest nach der frommen
Süßen Rast,
Sei willkommen uns, o sei willkommen
kleiner Gast!
Glück und Segen möge dich geleiten
Um und an,
noch hast du den Blick in ferne Weiten
Nicht gethan.

Hier die Brote, dort des heil`gen Weines
Fromm Getränk:
Laßt uns feiern heut der Gottheit reines
Weihgeschenk,
Und indem dein Bettlein wir umwandern
Schritt für Schritt,
Bring ein Jedes von uns einen andern
Wunsch dir mit:

Diese Stirne möge samt der Augen
Feuchtem Glanz
Zum Altare hoher Schönheit taugen
Rein und ganz;
Diese Ärmchen niemals um je treiben
Unrecht Gut,
Diese Händchen wie sie heut sind, bleiben
Rein von Blut.–

Ja und Amen denn! – Zum Schluß des Ganzen
Nicht vergeßt
Auch ein kleines Bäumchen ihm zu pflanzen
Heut zum Fest.
Um das Bettlein eine Blättergarbe
Walle kühn,
Daß dem Auge ewigheil`ge Farbe
Sei das Grün!

Anzeigen


Anzeigen

Dies & Das

Abkürzungen - wichtige u. oftgesuchte Abkürzungen
Universitäten - deutsche Fach - und Hochschulen
Vornamen - Herkunft und Bedeutung von Vornamen
Zitate - umfangreiche Zitatdatenbank, Sprüche, Reime,...